Interessengemeinschaft Hallertauer Modelleisenbahner e.V. - IHMB - Auszeichnungen
Verleihung des Kultur-Anerkennungspreises 2009 am 21.3.2010, Foto: IHMB
Einstieg
AKTUELL
Vorbild
Definition...
Modell (IHMB)
Wir stellen uns vor
Unsere Module
Fahrtage/Fotogalerie
Vereins-Chronik
Jugend
Auszeichnungen
Vorbild + Modell
Veranstaltungs-Archiv
unbekannte Fotos
www.bockerl.de
letzte Änderungen
Seitenübersicht
Links
Impressum, Hinweise
Verfasser
Gästebuch
Gästebuch
.
Besonders stolz sind wir auf unsere Auszeichnungen, die wir bislang erhalten haben.

Fördergeld der Allianz Kulturstiftung

symbolische Scheckübergabe, Foto: A. Huber
Symbolische Scheckübergabe durch Allianz-Vertreter Christian Mendl.
Mit dem Preis der Allianz Kulturstiftung, der uns am 12.07.2014 überreicht wurde, hat die Interessengemeinschaft Hallertauer Modelleisenbahner e.V. innerhalb weniger Jahre eine zweite kulturelle Auszeichnung erhalten.

Zwar war die Übergabe-Zeremonie etwas einfacher, als die vom Landkreis Freising anno 2010, doch es wird damit mehr als deutlich: Wir setzen uns unermüdlich dafür ein, daß ein Stück Heimat und Kulturgut nicht einfach vergessen wird und führen auch Kinder an diese wunderbare, interessante Materie heran.

Vielen herzlichen Dank an die Juroren der Allianz Kulturstiftung! Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die stolze Summe! :-))

Kultur-Anerkennungspreis des Landkreises Freising

Der Landkreis Freising vergibt im zweijährigen Turnus einen Kulturpreis und Anerkennungs- bzw. Förderpreise.
Am 30.11.2009 sind die Würfel gefallen:

"Die Interessengemeinschaft Hallertauer Modelleisenbahner bekommt den Anerkennungspreis für ihre besondere Leistung auf dem Gebiet der Hallertauer Traditionspflege".

Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen einer Matinée am 21. März 2010 statt.

Wir sind sehr stolz auf diesen Preis. Zuerst, dass wir als Modellbahn-Vereinigung überhaupt für einen Kulturpreis in Frage gekommen sind und für diesen Preis vorgeschlagen wurden. Aber dass wir uns gegen mehr als 20 weitere vorgeschlagene Einzelpersonen und Gruppen durchsetzen konnten, hätte mit Sicherheit keiner von uns erwartet.

Ein ganz ganz herzliches DANKESCHÖN an den/die Vorschlagenden und an die Jury! Wir freuen uns riesig! :-))
Verleihung des Preises, Foto: Graßl
Übergabe des Mohren durch den Landrat Michael Schwaiger
Urkunde des Landkreises Freising
Preis steht am Haager Ladehof, Foto: Graßl
Einige ausgewählte Module haben wir in Freising präsentiert. Nach der Preisverleihung ziert der Mohr den Ladehof des Bahnhofes Haag a. d. Amper - unser Heimatort.

Überrascht und gleichermaßen gefreut hat uns die Tatsache, daß das Bockerl immer wieder Thema der Veranstaltung war und vom (hervorragenden) Redner und Landrat Michael Schwaiger als Bindeglied zwischen den Wohnorten der weiteren Preisträger genutzt wurde. Auch der eigentliche Kulturpreisträger Rudolf Goerge, der bei uns im April 2009 bei der Eröffnungsveranstaltung zum 100jährigen Jubiläum mit dabei war, berichtete über die Legende des toten Schimmels in der Kapelle und verwies dabei auf den Nachbau der Schimmelkapelle, die Teil unserer kleinen Ausstellung war.


Die weiteren Preisträger sind: Hallertauer Hopfareisser (Volksmusik, Förderpreis), Raphaela Gromes (Cellistin, Förderpreis), Altstadtförderer Moosburg (weiterer Anerkennungspreis) und Rudorf Goerge (Kulturpreis)

Der Mohr ist Teil des Wappens vom Landkreis Freising.
Weitere Informationen und Bilder, sowie die Rede von Landrat Michael Schwaiger finden Sie auf der Webseite des Landratsamts Freising (www.kreis-freising.de) unter "Aktuelles-Kulturpreisverleihung 2010" bzw. "Landkreis - Kultur - Kulturpreis".



Zurück zum Einstieg Veranstaltungs-Archiv .